Überblick astra plus

Das Programm astra plus wird üblicherweise zu Beginn der Ausbildung begonnen. Die erworbenen Kompetenzen in Bezug auf gesunden Lebensstil und im Umgang mit Stress sollen genutzt werden, dass SchülerInnen ihre Schul- und Praxiszeit gesund gestalten können.

Die einzelnen Module des Programms astra plus

1. Implementierungsteam

Die Schule entschließt sich das Programm astra plus zu implementieren.

Zu Beginn wird ein Implementierungsteam gegründet, das für die Implementierung und Steuerung von astra plus zuständig ist. Es trifft sich in regelmäßigen Abständen, um den Implementierungsprozess zu begleiten.

Wichtig dabei ist, dass im Implementierungsteam neben Schul- und Kursleitung auch PraxisanleiterInnen und Stations- bzw. Pflegedienstleitungen eingebunden sind. Für die Umsetzung in der praktischen Ausbildung sollten astra plus-Stationen gewonnen werden.

Je nach Einrichtung variiert die Zusammensetzung des Implementierungsteams. Beispiel eines Implementierungsteams: Schulleitung/Akademielleitung, ggf. Pflegedirektion / Pflegedienstleitung, PflegepädagogInnen, astra plus-TrainerInnen, astra plus-Kursleitung, astra plus-Praxisanleitung, Stationsleitung der astra plus-Station, astra plus-SchülerInnen, ggf. SuchtberaterInnen, ...

Informationsveranstaltung astra plus AMEOS Institut West Bremerhaven Geestland

2. Informationsveranstaltung

(1 x 90 min)

Zielgruppe:

  • SchülerInnen des astra plus-Kurses
  • Implementierungsteam
  • interessierte MitarbeiterInnen aus Schule und Praxis
  • astra plus-Stationen

Themen:

  • Information und Diskussion zur Berufsidentität
  • Rolle von Pflegeberufen und Gesundheitseinrichtungen bei der Förderung eines gesunden Lebensstils und des Nichtrauchens
  • Stessbewältigungskompetenzen
  • Strategien der Tabakindustrie
  • Vorstellung des astra plus-Programms

3. astra plus-Workshop

(1 x 120 min)

Zielgruppe:

  • erweitertes Implementierungsteam (mit SchülerInnen-Vertretung, VertreterInnen der Klinik-/Heimleitung z. B. Pflegedienstleitung, PraxisanleiterInnen, Stations-/Bereichsleitung u. a.)

Inhalte:

Geidl, W., Hendrich, S., Pfeifer, K., 2012

4. Gesunder Lebensstil

(2 x 90 min)

Zielgruppe:

  • SchülerInnen des astra plus-Kurses        

Themen:

  • Bewegung
  • Ernährung
  • Rauchen
  • Lebensstiländerung
Februar 2017: Aktive Stressprävention am Abschlusstag der Modellprojekte

5. Aktive Stressprävention

(4 x 90 min)

Zielgruppe:

  • SchülerInnen des astra plus-Kurses

Themen:

  • 1. Stunde: Eigene Ressourcen kennenlernen
  • 2. Stunde: Stressanalyse
  • 3. Stunde: Problemzuwendung/-lösung
  • 4. Stunde: Körpersprache/Kommunikation

6a. astra-aktiv-Projekt

 

(6 x 90 min oder 3 x 180 min)

Zielgruppe:

  • SchülerInnen des astra-Kurses
  • mit Unterstützung des Implementierungsteams und der Praxis

Themen:

  • Erarbeitung von Praxisprojekten zur Förderung einer tabak- und stresspräventiven Ausbildung
  • Projekte zur Förderung einer gesundheitsförderlichen Ausbildung
  • Erprobung der Projekte auf "astra plus-Modellstationen"

Abschluss:

  • Präsentation der Projekte auf einem "Markt der Möglichkeiten"

2018 Aktiv-Projekt in Geestland
2018 Aktiv-Projekt in Geestland
2017 Aktiv-Projekt in Lage/Lippe

6b. Rauchstopp-Kurs

(6 x 90 min oder 3 x 180 min)

Zielgruppe:

  • SchülerInnen des astra-Kurses, die rauchfrei werden wollen
  • SchülerInnen, die Beratungskompetenzen hinsichtlich eines Rauchstopps erwerben wollen, unabhängig vom eigenen Rauchstatus

Themen:

  • Motivation und Kompetenzen zur Rauchfreiheit
  • Ambivalenz des Rauchens, Entzugssymptome, Alternativen zum Rauchen, Identität als rauchfreie Person

Begleitung:

  • unterstützendes Angebot für alle MitarbeiterInnen: Rauchstopp-Telefonberatung und Online-Porgramme
Rauchstopp-Angebote astra plus

Workshop II

(120 Minuten)

Zielgruppe:

  • erweitertes Implementierungsteam (mit SchülerInnen-Vertretung, VertreterInnen der Klinik-/Heimleitung z. B. Pflegedienstleitung, PraxisanleiterInnen, Stations-/Bereichsleitung u. a.)

Inhalte:

  • IST-Analyse und Maßnahmenplanung mithilfe des astra plus-Tools zur Erhebung und Einschätzung der erreichten Veränderungen und erneuten Maßnahmenplanung

7. KRIPS Kurzintervention in der Raucherberatung

(4 x 90 min - Praxis - 2 x 90 min)

Zielgruppe:

  • SchülerInnen des astra plus-Kurses
  • Implementierungsteam
  • interessierte MitarbeiterInnen aus Schule und Praxis
  • astra plus-Stationen

Inhalte:

  • Kurzintervention in der Raucherberatung durch PflegeschülerInnen:
  • Ansprache und Anamnese Rauchverhalten
  • Motivation und Empfehlung zum Rauchstopp bzw. Hinweis auf pflegerisches oder ärztliches Gespräch
  • Übergabe Informationsmaterial und Abschluss des Gesprächs
  • Dokumentation und Weitergabe an Arzt oderzuständige Pflegeperson, BeraterIn.